Willkommen im Erdgasforum, es ist wieder offen, macht mit!
Teilt eure Erfahrungen, Probleme und Wünsche, hier beisst niemand :)
Viel Spass

Tankinhalt Opel Zafira A

Fragen zur Technik der Erdgasbetankung
GibGAS
Beiträge: 37
Registriert: 04 Jan 2009 21:06
Wohnort: Oberkulm

Tankinhalt Opel Zafira A

Beitragvon GibGAS » 30 Dez 2009 10:50

Ich hatte immer geglaubt (so ist auch in den technischen Daten angegeben) die Füllmenge des Zafira A beträgt 19kg und diesen Wert habe ich bei leerem Tank bisher auch schon knapp erreicht.
Nicht schlecht gestaunt habe ich vor einigen Tagen, als an der Tankstelle Kölliken (hat die IBA Aarau gar den Druck etwas erhöht, um 10% vielleicht) als 21.23kg auf der Tankuhr stand.
Aussentemperatur 2°.

Was habt ihr für Erfahrungen a) mit Füllmengen, b) mit der Tankstelle Kölliken in letzter Zeit?

LG GibGAS

noethi
Site Admin
Beiträge: 259
Registriert: 08 Mär 2007 17:15
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Beitragvon noethi » 30 Dez 2009 22:56

In den A habe ich selten 19-20kg rein bekommen, meist waren es so um die 18kg. Bei über 21kg stimmt sicher etwas nicht, da wurde zu viel rein "gepumpt" oder die Messung stimmt nicht. Passieren wird nichts denn dazu sind die Tanks einfach zu sehr überdimensioniert, aber die Vorschriften werden da wohl nicht eingehalten. Ich kenne allerdings die Tankstelle in Kölliken nicht.

Die Vorschrift sagt 200Bar bei 15°C, also sollte der Druck bei 2°C im Tank ca. 180Bar betragen nach dem Abkühlen, gefüllt wird etwas höher (um die Kompressionswärme zu kompensieren) vielleicht auf 200Bar. Wenn aber über 21kg rein gedrückt wurden, wird der Druck wohl noch einiges höher gewesen sein.

Gruss
Claude

GibGAS
Beiträge: 37
Registriert: 04 Jan 2009 21:06
Wohnort: Oberkulm

Beitragvon GibGAS » 04 Jan 2010 09:49

Ja, da scheint wirklich zuviel eingefüllt worden sein. Beim nächsten Tanken (andere EGT) hat sich das bemerkbar gemacht, habe kaum etwas "reingekriegt.

Mal abwarten, ob es noch andere Erfahrungen gibt...

Toni
Beiträge: 17
Registriert: 28 Mai 2007 17:06

Beitragvon Toni » 08 Jan 2010 00:17

Hallo Miteinander
Ich habe soeben in Zürich Nord mit
meinem Zafira (B) 23.24 Kilo Gas getankt.

Auf den 21 Kilo Tank gerechnet sind das 10,6 % zuviel.

(Zähler scheint IO zu sein, hatte vor 2 Wochen mal 22 kilo getankt
und fuhr dann auch etwa 20 Kilometer weiter. Betankung geht auch viel zügiger als früher. :wink: )

Kann das nicht zu Schäden führen?

Gruss Toni

noethi
Site Admin
Beiträge: 259
Registriert: 08 Mär 2007 17:15
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Beitragvon noethi » 08 Jan 2010 11:58

Hallo Toni,

Nein zu Schäden kann/sollte das nicht führen. Tank und Magentventile sind für viel höhere Drücke ausgelegt als überhaupt vorkommen können. Einzig beim Regeler weiss ich nicht was der verträgt, aber sicher auch mehr als man überhaupt in ein Fahrzeug rein bekommt.

Deine 23.24kg beim B sind auch noch im Rahmen, wenn er ganz leer war. Die Angabe mit den 21kg darf man natürlich nicht 1:1 in die Praxis übernehmen. Wir "hantieren" hier mit Gas das unterschiedliche Dichte haben kann (1m3 kann mal schwerer oder leichter sein). Der Hersteller verwendet ein normiertes Gas für seine Angaben und das ist ein eher leichtes Gas.

Die Dichte von Erdgas kann von 0.7-0.84 kg/m3 schwanken das sind mehr als die 10% Abweichung in deinem Fall.. Wir in der Schweiz vertanken in der Regel "gutes" H-Gas was eher leicht ist, aber jetzt im Winter wo viel Gas gebraucht wird kann ich mir vorstellen, dass das auch mal mit nicht so gutem "gestreckt" wird und daher die Dichte etwas grösser wird.

Gruss
Claude

GibGAS
Beiträge: 37
Registriert: 04 Jan 2009 21:06
Wohnort: Oberkulm

Beitragvon GibGAS » 18 Mär 2010 12:46

Schade, dass sich niemand anders meldet. Ich habe erneut in Kölliken getankt und bei sogar nicht leerem Tank 21.22kg reinbekommen, 3°. :o

Ach ja, der Kompressor lief dann nach meinem Tankvorgang, wobei das ja eher auf einen niedrigen Druck hinweist...

Die scheinen doch etwas an Druck herumgeschraubt zu haben...

LG aus dem AG

GibGas

CNG-Driver
Beiträge: 18
Registriert: 14 Apr 2007 17:22
Wohnort: Bayern/Deutschland

Beitragvon CNG-Driver » 28 Mär 2010 12:17

Hallo GibGAS,
schau dir mal meine Verbrauchswerte an.
Die Tankmenge liegen auch bei mir bei ca. 21 kg(allerdings meist bei blinkender Reserveanzeige und bei einer Tankstelle in Deutschland). 8)

Gruß
CNG-Driver

Bild

GibGAS
Beiträge: 37
Registriert: 04 Jan 2009 21:06
Wohnort: Oberkulm

Beitragvon GibGAS » 07 Apr 2010 11:11

Hi CNG-Driver

danke für die Info...

... mir gehts ja nur darum, ob ich der einzige bin, der bei einem Zafira A solche Füllmengen erreicht...
... und ich erreiche die eben (bis jetzt) nur in Kölliken.


hast du noch einen Tipp, um auf so tiefe Verbrauchswerte zu kommen? Ich liege über 5kg, kann es aber jeweils nur teilweise nachvollziehen, da sich meine Frau weigert die Tankdaten einzutragen :(
Deshalb ist auch spritmonitor nichts für mich...

noethi
Site Admin
Beiträge: 259
Registriert: 08 Mär 2007 17:15
Wohnort: zu Hause
Kontaktdaten:

Beitragvon noethi » 08 Apr 2010 09:29

GibGAS hat geschrieben:hast du noch einen Tipp, um auf so tiefe Verbrauchswerte zu kommen? Ich liege über 5kg, kann es aber jeweils nur teilweise nachvollziehen, da sich meine Frau weigert die Tankdaten einzutragen :(
Deshalb ist auch spritmonitor nichts für mich...


Spontan dachte ich daran dir den Tipp zu geben die Frau auszutauschen. Aber das hätte ja nur Einfluss auf die Nachvollziehbarkeit und nicht auf den Verbrauch :mrgreen:

CNG-Driver
Beiträge: 18
Registriert: 14 Apr 2007 17:22
Wohnort: Bayern/Deutschland

Beitragvon CNG-Driver » 08 Apr 2010 09:45

Hallo GibGAS,
natürlich kann ich dir einen Tipp geben.
Ich fahre mit Leichtlauföl und habe den Reifendruck um 0,2 bar erhöht.
Achte auch auf den Luftfilter, der sollte immer sauber sein. :wink:

Es kommt außerdem darauf an, ob dein Fahrzeug selbstständig bei Erreichen der Erdgas-Reserve auf Benzin umschaltet oder Du immer manuell umschalten mußt.
Bei automatischer Umschaltung sind die Verbrauchswerte höher, da zum Schutz des Katalysators früher umgeschaltet wird.

Ich habe außerdem festgestellt, daß man ab und zu einige Kilometer mit Benzin fahren muß.
Bei Nichtbeachtung bemerkt man einen deutlichen Leistungsverlust, bei dem man freiwillig auf Benzin umschaltet. :(

Gruß
CNG-Driver

GibGAS
Beiträge: 37
Registriert: 04 Jan 2009 21:06
Wohnort: Oberkulm

Re: Tankinhalt Opel Zafira A

Beitragvon GibGAS » 13 Mär 2012 16:08

Ach ja, und mir hat ein Vögelein gezwitschert, dass in Kölliken der Druck über 200bar betragen soll...

... deshalb wunderts mich nicht, dass ich da stets etwas mehr reinkriege...


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast